3. August 2022 - Beiträge - Allgemein - Autor*in

LandFrauentag im Uditorium war ein gelungenes Jubiläumsfest

LandFrauen – seit 75 Jahren am Puls der Zeit!

Der KreisLandFrauenverband Göppingen feierte sein 75 jähriges Jubiläum.
Mit einem bunten Programm und einer Foto-Ausstellung von früher bis heute, feierten die LandFrauen des Kreisverbandes Göppingen im Uditorium in Uhingen ihr 75 jähriges Bestehen.
Nach fröhlichen und schwungvollen Musikstücken der Gruppe „Family4Klang“ begrüßte die Kreisvorsitzende Anne Breitenbücher über 200 Gäste und Ehrengäste aufs herzlichste.
Besonders begrüßte sie die Vorsitzende des Kreisverbandes Geislingen und stellvertretende Präsidentin des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden Lieselotte Zeller. Durch das gemeinsame Engagement wurde zum Beispiel die Wanderausstellung des Landesverbandes
„LandFrauen – 75 Jahre – gemeinsam Zukunft gestalten“ auf Schloss Filseck ein voller Erfolg.
Frau Breitenbücher erinnerte an die Anfänge des Vereins, die Gründung 1947 im Schuler-Saal in Göppingen und erinnerte an verdiente Kreisvorsitzende und Kreisgeschäftsführerinnen. Mit 23 Ortsvereinen und ca. 900 Mitgliedern ist der Kreisverband eingebunden in das große Netzwerk des Landesverbandes Württemberg-Baden e. V.
Sie wies auf den große  Zusammenhalt zwischen den Vereinen hin und betonte: „Wir stehen füreinander ein.“
Bürgermeister Herr Wittlinger stellte in seinem Grußwort die Tatkraft und Einsatzbereitschaft der Frauen im Wandel der Zeit in den Mittelpunkt.
Der Erste Landesbeamte Herr Heinz übermittelte Grüße von Landrat Edgar Wolff und zollte den LandFrauen Lob und Respekt für ihre Vorreiterrolle und ihrem breiten Bildungsangebot.
Die Präsidentin des Landesverbandes Württemberg-Baden Frau Marie-Luise Linckh bekräftigte die Aktualität der LandFrauenvereine, die parteipolitisch ungebunden und unabhängig sind. Stets waren und sind die Bildungsangebote aktuell und der Zeit angepasst.
Waren es in den Anfangsjahren noch Themen zu Vorratshaltung, Gartenbau und gesunde Ernährung, so stehen in den heutigen Angeboten vielfach Lernen im digitalen Zeitalter im Vordergrund. Die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, wie hilfreich Digitalisierung sein kann. Aber das Wichtigste und Schönste ist natürlich immer noch oder wieder,  der direkte Austausch mit anderen Frauen und die Bildungsangebote, die wir gemeinsam, je nach Interesse des einzelnen Ortsvereins, individuell nutzen können.
Anschließend ehrte Präsidentin Marie-Luise Linckh Anne Breitenbücher mit einer Urkunde für 20 Jahre Einsatz als Vorsitzende des Kreisverbandes Göppingen.
Mit einem Blumenstrauß und Geschenk wurde Berta Kälberer, nach 20 Jahren Engagement im entwicklungspolitischen Arbeitskreis, verabschiedet.
Der Überraschungsgast „Hermine Hägerle“ alias T. Schwarz sorgte mit seinem Programm für Lacher im Publikum.
Nach der Kaffeepause bot „Dein Theater“ mit ihrem Programm: „Bella, bella Donna…“ das speziell auf das LandFrauenjubiläum zugeschnitten war, für tolle und anspruchsvolle Unterhaltung. Mit sorgfältig ausgewählten Songs von 1940 bis heute boten sie eine musikalische Zeitreise mit Schlagern und Politik, Nostalgisches und Ironisches, immer aktuell mit Bildern unterlegt. Die anspruchsvollen Texte wurden gekonnt von den vier Darstellerinnen in Szene gesetzt. Ein tolles Erlebnis, das mit viel Beifall belohnt wurde.
Im Anschluss stellt Anne Breitenbücher ihr neu gewähltes Vorstandsteam vor: Kreisgeschäftsführerin Christine Rieker, die stellvertretenden Kreisvorsitzenden Ursula Weller und Margot Schwegler, Kassiererin Karin Leyrer und die Vorstandsmitglieder Doris Bohn, Andrea Leyrer, Sabine Kress und Inge Aichele. Es fehlte Sylvia Reik.
Die Dankes- und Schlussworte sprachen Frau Weller und Frau Schwegler, bevor gemeinsam mit der Musikgruppe „Family4Klang“ zum Abschluss das LandFrauenlied gesungen wurde.